Soziales Engagement

Seit 2016 unterstützt das Bremer Unternehmen Usepac als Dorfpate das SOS-Kinderdorf Kotayk in Armenien mit regelmäßigen, monatlichen Spenden. Das SOS-Kinderdorf Kotayk liegt fünfzehn Kilometer nördlich von Eriwan, der Hauptstadt von Armenien. Unser soziales Engagement und die daraus resultierende Verantwortung ist uns sehr wichtig:

Armenien ist ein Binnenstaat im Kaukasus und liegt im Bergland zwischen Georgien, Aserbaidschan, dem Iran und der Türkei. Laut offiziellen Statistiken leben 35% aller Armenier in Armut und Kinder müssen von durchschnittlich 1,60 Euro pro Tag leben. Das durchschnittliche jährliche Pro-Kopf Einkommen liegt bei nur 2600,- €. Weiterhin ist die Ernährungslage auf dem Land in Armenien nicht durchgehend gesichert. Es kommt in Armenien regelmäßig zu Erdbeben, wodurch immer wieder die Häuser, Felder und damit die Lebensgrundlage von Teilen der Bevölkerung zerstört werden. Die Infrastruktur in den ländlichen Gebieten ist unterentwickelt, sauberes Wasser nicht immer vorhanden und die Qualität der Gesundheitsversorgung ist schlecht. Die Industrie ist sehr unterentwickelt, die Arbeitslosenquote hoch und durch die andauernde Isolation durch geschlossene Grenzen zur Türkei und zu Aserbaidschan wird die armenische Wirtschaft bis heute außerordentlich belastet. Viele Menschen in Armenien sind unterbeschäftigt oder unterbezahlt und leben nur von Geldzuwendungen von Verwandten die im Ausland arbeiten. Viele Väter sind auf der Suche nach Arbeit ausgewandert und lassen Ihre Frauen und Kinder zurück. Vier Prozent aller Kinder unter 14 Jahren gehen arbeiten, um zusätzliches Geld für die Familie zu verdienen. Insgesamt hat sich die Situation in den letzten Jahren leicht verbessert, dennoch hat der Bildungs- und Gesundheitssektor noch schwere Defizite. Die Mehrzahl der Kinder in Kinderheimen besteht aus sogenannten Sozialwaisen. Sie werden aus Armutsgründen in die Pflegeheime gegeben.

Das SOS-Kinderdorf Kotayk setzt sich im Rahmen von grundlegenden Bildungsangeboten, Nahrungsmittelhilfen und der Gesundheitsversorgung für lokale Familien ein. Weiterhin bietet das Kinderdorf denjenigen Familien Unterstützung, deren Kinder von Vernachlässigung bedroht sind und ermöglicht Waisenkindern das Aufwachsen in einer liebevollen Umgebung. Angeschlossen an das SOS-Kinderdorf ist ein Kindergarten, in dem bis zu 100 Kinder betreut werden. Das SOS-Kinderdorf Kotyk besteht aus 12 Familien mit jeweils bis zu 14 Kindern, wobei jede einzelne Familie von einer SOS-Mutter und Sozialpädagogen betreut wird. Alle Kinder besuchen nahegelegen Schulen. Junge Erwachsene, die an einem Studium oder einer Berufsausbildung teilnehmen, werden in Kotayk von ausgebildeten Fachkräften betreut und auf ein selbstständiges Leben vorbereitet.

Wie jedes Unternehmen tragen auch wir eine gesellschaftliche Verantwortung. Das Unternehmen Usepac fördert und unterstützt im Rahmen einer Dorfpatenschaft das SOS-Kinderdorf Kotayk finanziell und beteiligt sich unter anderem am Kauf von Haushaltsgegenständen, Lebensmitteln, Kleidung, Mal- und Schreibbedarf, Bücher, Lehrmaterial und vielem mehr.

Elternlosen, vernachlässigten und verlassenen Kindern gibt ein SOS-Kinderdorf ein liebevolles Zuhause, mit festen Bezugspersonen, langfristiger Förderung, ermöglicht regelmäßige Schulbesuche und bietet zahlreiche Bildungsangebote. Jeder SOS-Pate hilft nachhaltig und maßgeblich bei dieser wichtigen Arbeit. Und das können Sie auch! Informieren Sie sich jetzt über eine weltweite SOS-Kinderdorf Patenschaft unter http://www.sos-kinderdoerfer.de